2019 Copyright (c) Deutscher Fecht-Club Düsseldorf e.V.

Die Ausrüstung

 

Entgegen spontaner Assoziationen an Ritter, Musketiere oder Piraten ist das Olympische Fechten, wie das moderne Sportfechten auch bezeichnet wird, ein sehr sicherer Sport. 

 

Jedoch nur dann, wenn zwei Regeln immer beachtet werden: 

- Folge allen Anweisungen deines Fechtlehrers!

- Verwende ausschliesslich Fechtausrüstung entsprechend der
  FIE- Norm!

 

Nur so kann sichergestellt werden, dass weder im Eifer des Gefechts, noch aus Unachtsamkeit Verletzungen entstehen. 

 

Die Fechtausrüstung besteht aus folgenden Komponenten: 

 

- Strümpfe

- Kniehose (800N)

- Unterziehweste, auch Plastron genannt (800N)

- Fechtjacke (800N)

- Fechtmaske (1600N)

- Handschuh

- Elektrische Brokatweste für Florett- und Säbelfechter

- Körperkabel

- Waffen

 

 

Die Fechtausrüstung kann von verschiedenen Herstellern bezogen werden. Vorsicht ist bei Gebrauchtkäufen von Fechtkleidung geboten - hier müssen immer die Etiketten mit der Angabe der Schutzwirkung (in Newton) und das FIE-Siegel vorhanden sein. Sprecht uns im Zweifelsfall an, Trainer und Übungsleiter können fast immer weiterhelfen.