Zum Fechten ist es nie zu spät

Über einen Schnupperkurs kam Lore Kereszti an den Degen. Jetzt startet sie bei Turnieren Wer rastet, der rostet“, sagte sich die 64-jährige ehemalige Grundschullehrerin Lore Kereszti und meldete sich bei der Volkshochschule zu einem Schnupperkurs im Fechten an. Ihre Kinder sind aus dem Haus und neben ihren fünf Enkelkindern wollte sie eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und endlich mal wieder nach dem Tode ihres Mannes unter die Leute gehen. Von 20 schnuppernden Volkshochschulteilnehmern blieb sie als einzige übrig und schloss sich gleich dem Deutschen Fecht-Club Düsseldorf (DFCD) an. Alexander Lerner hat in Bonn schon die deutsche Fechtelite trainiert Unter Leitung ihres Fechttrainers Alex

Verlauf
Archiv

2019 Copyright (c) Deutscher Fecht-Club Düsseldorf e.V.